Schnellanfrage

„Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen“

– Johann Wolfgang von Goethe –

 

Die Seiser Alm

Der Naturpark der Seiser Alm bezaubert durch die Pracht der Berge und Gipfel und durch das atemberaubende Panorama. Besonders eindrucksvoll ist die Vielfältigkeit der Landschaft mit den urigen Almhütten, der artenreichen Tierwelt und der reichen und vielfältigen Blumenpracht, die Ruhe, der Duft der Wälder und das unverwechselbare Profil des Schlernmassivs.
Eine sehr faszinierende Realität, genauso wie ihre Geschichte und ihre Traditionen: Die Seiser Alm und der Schlern sind die Hauptdarsteller vieler alter Sagen, die von Hexen und Zauberern erzählen.
Tausende von Legenden, die mit den Bergen verbunden sind; alte Hexenprozesse, die zur Volkskunde und Sprache gehören und wahrscheinlich auf der Welt einzigartig sind.

Das Schlerngebiet
Kastelruth befindet sich in einer bezaubernden Landschaft zwischen Wiesen, Weiden, Wäldern, Dolomitenspitzen und weiten Tälern. Die Vielfältigkeit seiner wunderschönen Natur, der Zauber seiner Geschichte, der Traditionen und seiner Kunst, zusammen mit der charakteristischen Gastfreundschaft und Herzlichkeit seiner Bewohner, machen Kastelruth seit über 100 Jahren zu einem beliebten Urlaubsziel.

Seis liegt auf 1.004 Meter Höhe und befindet sich auf einer wellenförmigen und besonders sonnigen Hochebene, an den Füβen der Seiser Alm und des Schlerns. Im Osten erheben sich die schattigen Felsnadeln vom Santner und Euringer, inmitten dichter Wälder und weiter Wiesen und Felder. Im Norden und im Westen erstreckt sich der Blick bis zu den hohen Gletschergipfeln, im Osten der groβartige Naturpark Schlern – Rosengarten, den man direkt von Seis erreichen kann.

Völs am Schlern befindet sich in einer panoramischen und ruhigen Lage am Fuβe des Schlerns. Das Dorf ist mit seinen idyllischen Bauernhäusern vorallem wegen der Heubäder, der alten Tradition, der guten Küche und des Kulturzentrums Schloss Prösels bekannt.
Der Völserweiher ist ein natürliches Becken am Fuβe des Schlerns und ist einer der schönsten Seen in Südtirol. Im Jahre 2009 wurde er von der italienischen Organisation “Legambiente” als einer der saubersten Seen Italiens ausgezeichnet.